Du bist hier: Sketch > Arduino programmieren > Funktion (Unterprogramm)

Arduino Referenz: Struktur > Function ↗

Arduino Referenz: Struktur > Function ↗

Funktion

Sketch 1: Arduino Funktion als Unterprogramm

1. Beschreibung

1.1. Wirkung

Mit der Funktion kannst du Teile deines Sketches, welche sich mehrfach wiederholen, in ein Unterprogramm auslagern. Ein Platzhalter für diese Programmteile kann dann im Hauptloop an beliebiger Stelle mehrfach eingesetzt werden.

1.2. Zulässige Werte

In die Funktion kann alles eingesetzt werden, was in den Hauptloop auch eingesetzt werden kann.

1.3. Verwendung

Die Funktion wird dort eingesetzt, wo das Sketch übersichtlicher organisiert werden soll. Richtig spannend wird es, wenn du in der Funktion noch Variablen festlegst, welche dein Unterprogramm in verschiedenen Varianten ausführbar machen! Zwei tolle Beispiele für diese Strategie findest du unter workshop.pglu.ch > Aktor > Servo oder workshop.pglu.ch > Sensor > Ultraschallsensor. Hier konstruierst du deine ganz individuelle Programmanweisung zur Steuerung eines Servos oder zur Distanzmessung mit dem Ultraschallsensor.

1.4. Geschichte

Die enorme Power von Unterprogrammen (Engl.: Subroutines) wurde schon in den Anfängen der Informatik der 40er Jahre entdeckt. Als Erfinderin der Subroutine gilt die Irisch-Amerikanerische Mathematikerin Kathleen Antonelli, welche während des zweiten Weltkrieges für die USA ballistische Flugbahnen mithilfe des ersten elektronischen Computers ENIAC berechnete. Ein Blick in den Wikipedia-Eintrag über Kathleen Antonelli lohnt sich.

Bild 1: Kay McNulty (later: Antonelli), Alyse Snyder, and Sis Stump operate the differential analyser in the basement of the Moore School of Electrical Engineering, University of Pennsylvania, Philadelphia, Pennsylvania, circa 1942–1945. Quelle: Wikipedia

2. Ausprobieren

2.1. Eine LED verschieden schnell blinken lassen

Sketch 2: LED blinkt mit Unterprogramm (Klick für Zoom)

2.2. Variable LEDs blinken lassen

Sketch 3: Variable LED blinkt mit Funktion (Klick für Zoom)

3. PGLU-Sketches mit Unterprogrammen

Die Funktion spielt in zahlreichen PGLU Projekten eine entscheidende Rolle. Meistens sind dies Sketches für erweiterte Ansprüche. Die spannendste Umsetzung ist sicher die Steuerung des Servos oder die Distanzmessung mit einem Ultraschallsensor, wo mit der Funktion völlig neue Programmblöcke kreiert wurde:



Hinterlassen Sie einen Kommentar